Freiwillige Feuerwehr Bad Soden am Taunus

Einsatzort:
Bad Soden am Taunus, Am Eichwald
Alarmstichwort:
F 3 Y - Brand - Menschen in Gefahr
Einsatzart:
Brandeinsatz

Einsatzbeginn:

05.02.2019

12:41:00 Uhr


Einsatzende:

05.02.2019

17:30:00 Uhr


Einsatzdauer:

4:49 h

289 Min


Fahrzeuge:

7


Eigene Kräfte:

23



Einsatzbericht

Dachstuhlbrand von Weitem sichtbar.

Heute Mittag wurden wir zu einem bestätigten Dachstuhlbrand in die Straße „Am Eichwald“ alarmiert, die Rauchwolke war von weither zu sehen. Zunächst wurde vermutet, dass es sich um ein Seniorenwohnheim handelte, jedoch brannten ca. 50-80 qm des Daches eines nebenstehenden Wohnhauses.

Die Brandbekämpfung wurde von zwei Seiten über Drehleitern eingeleitet. Auf dem Dach wurden mehrere Gasflaschen entdeckt, wobei zwei von ihnen bereits einen Überdruck signalisierten und durch ein lautes Pfeifen Druck abließen. Eine von ihnen berstete (explodierte) aufgrund der Hitze Bereits kurz von Eintreffen der Feuerwehr. Im weiteren Verlauf wurde Schaum zum Löschen sowie die Einheit für „spezielle Rettung aus Höhen und Tiefen“ zum Öffnen der Dachhaut eingesetzt. Zusätzlich wurde das Gebäude mit fünf Geschossen komplett geräumt und die knapp 40 Bewohner in dem besagten Seniorenwohnheim untergebracht. Das oberste Geschoss wurde glücklicherweise nicht in Mitleidenschaft gezogen, sodass nach Einsatzende alle Personen wieder in ihre Wohnungen konnten.

Zwei Personen wurden leichtverletzt und vom Rettungsdienst versorgt. Insgesamt waren ca. 90 Rettungskräfte im Einsatz. Die Polizei hat die Brandursachenermittlung aufgenommen. Über die Höhe des Sachschadens können aktuell keine Angaben gemacht werden. (az)

  • #1: Dachstuhl in Vollbrand
    Fotograf: Feuerwehr Bad Soden

  • #2: Blick auf das Brandobjekt
    Fotograf: Feuerwehr Bad Soden

  • #3: Brandbekämpfung in Vorbereitung
    Fotograf: Feuerwehr Bad Soden

  • #4: Blick auf das Dach
    Fotograf: Feuerwehr Bad Soden

  • #5: DLK Schwalbach
    Fotograf: C. Zengeler

  • #6: Fahrzeugaufstellung

  • #7: Sicherung bei Nachlöscharbeiten

  • #8: Die Rauchwolke
    Fotograf: H. Germer

  • #9: Flammen und Rauch weithin sichtbar
    Fotograf: H. Germer

  • #10: Blick auf das Dach
    Fotograf: SRHT Main-Taunus

Einsatzort

Alarmierte Einsatzkräfte

  • Feuerwehren Altenhain und Neuenhain
  • Überörtlicher Löschzug (ÜLZ) Feuerwehr Schwalbach
  • Kreisbrandmeister (KBM)
  • Höhenrettungsgruppe MTK
  • Technische Einsatzleitung (TEL) MTK
  • Rettungsdienst (Alarm nach MANV 10)
  • Leitender Notarzt (LNA)
  • Organisatorischer Leiter Rettungsdienst (OLRD)
  • Polizei

Notrufnummern

112

Feuerwehr

Rettungsdienst

110

Polizei

Notruf richtig absetzen


Zentrale Leitstelle +49 6192-5095

Notruffax »